X


Musik-Equipment mit Garantie und Service
Musik-Equipment & Studiotechnik, gebraucht mit Garantie und Service.

MOTU 828 MK2 II FireWire

MOTU 828 MK2 II FireWire

Zustand: Ein paar rein optische Gebrauchsspuren, 100% funktionstüchtig, Nichtraucher.

Lieferumfang: MOTU 828 MK2, Netzkabel, Firewirekabel.

254

Versandkostenfrei inkl. MwSt.



Nur 1 Stk. vorhanden.

254 € (Sofort Lieferbar)

   299 €  (15% gespart)

Versandkostenfrei inkl. MwSt.


Nur 1 Stk. vorhanden.

Beschreibung


MOTU 828 MK2 II FireWire Audio Interface

Das Motu 828 MKII enthält alles was Sie brauchen, um aus Ihrem Computer ein leistungsstarkes 24-Bit, 96kHz Musikstudio zu machen. Das Motu 828 MKII hat insgesamt 20 Ein- und Ausgänge, dabei sind 10 analoge Aufnahme- und Wiedergabekanäle in reinsten 96kHz, 8 Kanäle im digitalen ADAT-Format und S/P-DIF in Stereo. Erweitern Sie ihr System indem Sie zusätzliche 828 oder 896 Firewire-Interfaces anschließen. Das Motu 828 MKII ist gleichermaßen gut geeignet für Studio und Bühne, mit oder ohne Computer. Als Audiointerface für den Computer bietet das Motu 828 MKII 20 separate Eingänge und 22 Ausgänge, einschließlich separater Hauptausgänge und einem Kopfhörerausgang. Die beiden Mikrofon-, Gitarren-, Instrumenten-Eingänge haben auch vorverstärkte Sends mit denen Sie ihre bevorzugten Hardware-EQs, Kompressoren, Gitarrenverstärker, Hallgeräte oder andere Effekte einschleifen können, bevor das Signal digitalisiert wird. Als Return können Sie einen beliebigen Eingang verwenden. Mit der neuen CueMix DSP-Software für das Motu 828 MKII, einer DSP-gestützten Mischpult Software für 20 Eingänge und 8 Busse, können Sie zusätzlich Send/Return Schleifen erzeugen, so daß Sie kein externes Steckfeld oder Mischpult mehr brauchen. Schließen Sie alle Studiogeräte, einschließlich der Mikrofone, Gitarren, Synths, Keyboards, Drum Machines und sogar der Effektgeräte direkt an das Motu 828 MKII an. Hören Sie dann alle Live-Eingangssignale über die Hauptausgänge, den Kopfhörerausgang oder einen anderen Ausgang ab - quasi ohne Latenz und ohne Belastung des Computerprozessores.

Diesen Artikel auf Facebook teilen. RSS Feed mit aktuellen Angeboten.